Der praktische Allrounder

Ein Pullover ist bis heute ein echter Klassiker und darf daher im Kleiderschrank von Deinem Kind nicht fehlen. Ich zeige Dir auf Baby-Bio, dass es eine große Auswahl an Arten, aber auch an Materialien, Mustern und Designs gibt. Gerade im Bereich der Bio-Kleidung wird oft davon ausgegangen, dass die Auswahl begrenzt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Kleiner Junge im gestreiften Pullover

Pullover – diese Arten gibt es

Eigentlich ist der Begriff „Pullover“ eher ein Sammelbegriff und beschreibt eine Gattung der Kleidung, die aus verschiedenen Unterarten besteht. Was witzig klingt, ist tatsächlich so. Ich habe einmal die einzelnen Arten der Pullover für Dich zusammengefasst:

1. Das Langarmshirt
Ein beliebter Klassiker ist das Langarmshirt. Es wird meist aus einfachem Jersey gefertigt, ist daher eher dünn gehalten und macht sich an lauen Tagen gut als Schutz über einem T-Shirt und an kalten Tagen optimal als Begleiter unter der Jacke. Langarmshirts gibt es bereits in ganz kleinen Größen und selbst für Frühchen kannst Du sie kaufen.

2. Das Sweatshirt
Das Sweatshirt wird aus einem weichen Sweatstoff gefertigt, der auf der Innenseite angeraut und daher besonders warm ist. Zwar gibt es Sweatshirt eher seltener für Neugeborene, aber wenn Dein Baby ein wenig gewachsen ist, kannst Du ihm die gemütlichen Pullover anziehen.

3. Der Strickpullover
Eines unserer Lieblingsstücke ist der Strickpullover. Aus Wolle gefertigt, hat er heute fast schon einen Retro-Charme und liegt nach wie vor voll im Trend. Nicht nur Oma schwingt gerne die Nadel, auch die Hersteller haben längst erkannt, dass ein schöner Wollpullover gerne getragen wird.

[amazon_link asins=’B01EKYUHFE,B07BYQY89H,B075SCD7H9,B00CW9T1KC,B078J286D8,B0761QHWQJ‘ template=’ProductCarousel‘ store=’babybio0b-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’d81671d0-6c16-11e8-9a4e-9375cf4cb900′]

Auf das richtige Material achten

Beim Kauf eines Pullovers solltest Du immer sicherstellen, dass Du auf Materialien aus biologischem Anbau oder Herstellung setzt. Gerade Baumwolle ist optimal für Babys, da sie auch sehr heiß gewaschen werden kann. Schwierig wird es allerdings, wenn die Baumwolle mit Kunstfasern gemischt ist. Das kann empfindliche Kinderhaut schnell irritieren. Egal, für welches Material Du dich beim Pulloverkauf letztendlich entscheidest, achte auf jeden Fall auf ein biologisches Siegel! Nur so kannst Du auch sicher sein, dass keine Chemikalien bei der Herstellung und Verarbeitung der Materialien zum Einsatz gekommen sind.

Verschiedene Designs für jeden Geschmack

Oft denken Eltern, wenn sie den Begriff „bio“ hören, dass die Kleidung hier doch sicher ein klein wenig in Richtung „öko“ gehen muss. Das ist aber längst nicht mehr der Fall, denn Pullover, die mit Materialien aus einer biologischen Herstellung gefertigt werden, gibt es heute in den verschiedensten Designs. Oft siehst Du den Kleidungsstücken das Siegel nicht einmal an. Du kannst ganz schlichte Pullover für Dein Baby kaufen, auf typische Stricksachen setzen oder dich auch für bunte Modelle mit Verzierungen und Aufdrucken entscheiden. Am Besten stöberst Du einfach einmal ein wenig auf unseren Seiten und wir versprechen Dir, dass Du bei Baby-Bio ganz sicher die eine oder andere Marke entdeckst, die Du bisher noch nicht kanntest. Dafür teste ich nach und nach verschiedene Bio-Hersteller, die Pullover im Sortiment haben:

[amazon_link asins=’B07894KDPT,B076JHSNMJ,B06WVY97PH,B06XF2ZWHQ,B01MRFL56P,B01N2IO1DK‘ template=’ProductCarousel‘ store=’babybio0b-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’0c63e189-6c17-11e8-b446-6f62fcddcab0′]

Setze beim Kauf eines Pullovers in erster Linie auf die Qualität, aber verzichte trotzdem nicht darauf, ein Design ganz nach Deinem Geschmack zu finden.